Sonntag, 29. April 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 29. April 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 29. April 2018
Junge Menschen in psychischen Ausnahmesituationen
BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagnachmittag kam es in der Hochstraße in Bad Wörishofen zu einem Polizeieinsatz. Eine 22-jährige Wörishoferin randalierte stark alkoholisiert in der Wohnung einer Bekannten, woraufhin die Polizei verständigt wurde. Die junge Frau war sehr aufgewühlt und gab gegenüber der Polizei mehrmals an, sich aus Kummer das Leben nehmen zu wollen. Es wurde daher eine Unterbringung in einem Fachkrankenhaus angeordnet. Damit war sie zunächst auch einverstanden. Als jedoch der ebenfalls alkoholisierte 19-jährige Bruder hinzukam, kippte die Stimmung. Dieser verwehrte sich vehement gegen die Mitnahme seiner Schwester. Trotz Erläuterung der Lage geriet er zunehmend in Rage. Auch die 22-jährige war nun plötzlich aggressiv und wehrte sich gegen die Maßnahme. Gegen den 19-jährigen wird nun unter anderem wegen Beleidigung gegen die Polizeibeamten ermittelt. Nach dem Abtransport der Frau lief der Bruder mit einem Kampfmesser zur Polizeiinspektion und verlangte unter Vorhalt des Messers die Herausgabe seiner Schwester. Dies führte zu einem weiteren Einsatz vor der Inspektion. Aufgrund der akuten Gefahr für Andere, wurde dieser ebenfalls in das Fachkrankenhaus verbracht. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Krad-Fahrer auf Ölspur gestürzt
ZAISERTSHOFEN - MÖRGEN. Am Samstagnachmittag fuhr ein 51-jähriger Kemptener mit seinem Motorrad von Zaisertshofen in Richtung Mörgen. In einer Kurve geriet er auf eine frische Ölspur und stürzte daher zunächst auf die Fahrbahn und schlitterte anschließend in den Straßengraben. Das Motorrad brannte aus. Der Mann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Krad entstand Totalschaden von mehreren Tausend Euro. Zeugen konnten bestätigen, dass der Kradfahrer nicht zu schnell unterwegs war. Die Feuerwehr Zaisertshofen war im Einsatz. Die Polizeiinspektion sucht nun den Verursacher dieser Ölspur, welche von Mörgen nach Zaisertshofen führte. Möglicherweise könnte es sich auch um Hydrauliköl handeln. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter der 08247/96800 entgegen. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Radfahrer tödlich verunglückt
MEMMINGEN. Mit tödlichen Verletzungen wurde in den frühen Morgenstunden des Sonntags ein 55-jähriger Radfahrer in der Bahnunterführung Augsburger Straße aufgefunden. Trotz Reanimationsversuchen konnte nur noch der Tod des Verunglückten am Unfallort festgestellt werden. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr der Mann die Kalchstraße stadtauswärts und prallte in der Bahnunterführung gegen eine Betonwand. (PI Memmingen)
Anzeige
Zwei Personen bei Brand leicht verletzt
LEGAU, Lkr. Unterallgäu. Aus bislang unbekannter Ursache kam es in den Abendstunden des Samstags zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Engelharz, einem Ortsteil von Legau. Nach bisherigen Ermittlungen brach der Brand im Wohnbereich aus. Die Bewohner versuchten anfänglich den Brand mit einem Feuerlöscher selber zu löschen, was ihnen aber nicht gelang. Die Feuerwehren Steinbach, Legau und Lautrach löschten den Brand ab und konnten somit ein Ausbreiten auf das Gebäude verhindern. Beide Bewohner wurden mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Klinikum Memmingen verbracht. Am Gebäude entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4000 Euro. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen