Dienstag, 8. Mai 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 8. Mai 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 8. Mai 2018
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Montag, gegen 17.55 Uhr, befuhr ein 26-Jähriger mit seinem Traktor mit Ladewagen den Bahnübergang in Stein. Auf dem Bahnübergang ging der Motor des Traktors aus. Als der Fahrer wieder anfahren wollte, schloss sich die Schranke und wurde durch den anfahrenden Traktor abgerissen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 750 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall
MISSEN-WILHAMS. Am Montag, gegen 17.25 Uhr, befuhren ein 46-Jähriger und ein 43-Jähriger mit ihren Lkw die Staatsstraße 2006 in Missen in gegenläufiger Richtung. Hierbei kam es zu einem Streifzusammenstoß der beiden Außenspiegel der Lkw. Der 46-Jährige wurde dabei durch herumfliegende Glassplitter des Spiegels leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (PI Immenstadt)

Brandfall
SONTHOFEN. In den frühen Morgenstunden des Dienstags musste die Feuerwehr Sonthofen zu einem größeren Hotelkomplex ausrücken. Dort wurde in einem momentan unbewohnten Hotelgebäude eine Rauchentwicklung festgestellt. Der Ursprung der Rauchentwicklung war zunächst nicht lokalisierbar, bis die Feuerwehr in einer Zwischenwand ein Glutnest fand, welches abgelöscht wurde. Dieses war wahrscheinlich bei den gerade stattfindenden Renovierungsarbeiten entstanden. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. (PI Sonthofen)
Anzeige
Verkehrsunfall
WALTENHOFEN. Am 07.05.2018 gegen 07:30 Uhr befuhr eine 21-jährige Autofahrerin die B19 von Martinszell kommend in Richtung Kempten. Hierbei geriet sie nach rechts auf das dortige Bankett. Die Autofahrerin verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dieses kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Pkw kam schlussendlich seitlich liegend auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Da Kraftstoff austrat, wurde die Feuerwehr Martinszell hinzugezogen. Die B19 wurde für ca. eine halbe Stunde komplett gesperrt. Weiterhin kam es ca. eineinhalb Stunden zu Verkehrsbeeinträchtigungen, da die rechte Fahrspur zur Bergung des Fahrzeugs gesperrt war. Der nachfolgende Verkehr wurde bei der Ausfahrt Thanners von der B19 abgeleitet. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Verkehrsunfall
KEMPTEN. Am 07.05.2018 gegen 19.15 Uhr befuhr eine 74-jährige Pkw-Fahrerin die Poststraße entgegen der Einbahnstraße in Richtung Salzstraße. Die Fahrzeugführerin bog nach links in eine Hofeinfahrt ein, streifte dort eine Hecke und fuhr anschließend mit der Fahrzeugfront gegen eine Hauswand. Bei der Pkw-Fahrerin wurde eine erhebliche Alkoholisierung, von weit über einem Promille festgestellt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt, wurde jedoch zur vorsorglichen Untersuchung ins Klinikum Kempten verbracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt werden. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen