Donnerstag, 15. November 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 15. November 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 15. November 2018: Geschwindigkeitsmessung bei Memmingen MEMMINGEN. Bei einer vierstündigen Geschwindigkeitsmessung auf der Staatstraße 2009 bei Volkratshofen wurden am Dienstagnachmittag rund 100 Fahrzeugführer mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Drei Verkehrsteilnehmer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h deutlich. Einer dieser drei wird seinen Führerschein vorübergehend abgeben müssen. Dieser war mit einer Geschwindigkeit von 99 km/h unterwegs, was ein Bußgeld von mindestens 120 Euro und ein Fahrverbot von mindestens einem Monat zur Folge hat. (APS Memmingen) Verkehrsunfall mit Leichtverletzter TUSSENHAUSEN. In der Nacht vom 14.11.2018 auf 15.11.2018 ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen Mindelheim und Mattsies. Eine 19-jährige Unterallgäuerin kam alleinbeteiligt aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab. Nachdem sie einen Schock erlitt und über Schulterschmerzen klagte, wurde sie in ein Krankenhaus verbracht.. Am Pkw der 19-jährigen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Die Fahrerin muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen. (PI Bad Wörishofen) Verkehrsunfall DIRLEWANG. Am frühen Mittwochmorgen gegen 06.35 Uhr er

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen