Samstag, 24. November 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 24. November 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 24. November 2018: Messerstecherei war Falschmeldung KEMPTEN. In den frühen Morgenstunden wurden die Streifen der Polizeiinspektion Kempten zu einer Messerstecherei im Stadtgebiet gerufen. Vor Ort stellte sich jedoch schnell heraus, dass kein Messer im Spiel war. Einer der anwesenden Personen hatte Schnittwunden, die durch Glasscherben, in die der Verletzte gestürzt war, verursacht wurden. Gegen einen 57-jährigen Kemptener wurde ein Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen bezüglich des Tathergangs dauern noch an. (PI Kempten) Verkehrsunfall IMMENSTADT. Am Freitag, gegen 08.00 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Pkw-Fahrer die B 308 von Immenstadt in Richtung Oberstaufen. Als er verkehrsbedingt anhalten musste, bemerkte ein nachfolgender 35-jähriger Pkw-Fahrer dies zu spät und fuhr auf den Pkw des 53-Jährigen auf. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3500,-- Euro. (PI Immenstadt) Gleitschirmunfall BLAICHACH. Am Freitag, gegen 10.00 Uhr, wollte ein 39-Jähriger mit seinem Gleitschirm in Gunzesried landen. Hierbei kam es zu einem plötzlichen Höhenverlust. Auf Grund dessen schlug der Mann mit dem Gesäß auf den Boden auf und erlitt dabei eine Wirbelsäulenverletzung. Er musste mit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen