Mittwoch, 28. November 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 27. November 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 27. November 2018: Verkehrsunfall AMENDINGEN. Ein 23 Jahre alter PKW Fahrer befuhr am Montagabend die Rudolf-Diesel-Straße in nördlicher Richtung und will nach links auf die Fraunhoferstraße abbiegen. Der PKW-Lenker übersah hierbei den ihm geradeaus entgegenkommenden PKW und kollidiert mit diesem. Der Unfallverursacher musste schwer verletzt in das Klinikum Memmingen verbracht werden. Die Beifahrerin des Mannes und die Geschädigte, eine 22 Jahre alte Frau, blieben nahezu unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Verkehrsunfall OTTOBEUREN. Ein unbekannter Fahrer beschädigte mit seinem Fahrzeug am Montagabend, einen roten Toyota an der linken Stoßstange, der in Ottobeuren Höhe Bergstraße parkte und entfernet sich, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Zeugen konnten beobachten, dass es sich bei dem Fluchtwagen um einen goldfarbenen Kleinwagen gehandelt habe. Weitere Details zum Fahrer oder Fahrzeug sind nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 800 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter 08331/1000 zu melden. (PI Memmingen) Aktion "Geisterradfahrer" MEMMINGEN. In der letzten Woche wurde durch die Polizeiinspektion Memmingen in Zusammenarbeit mit der Bereits

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen