Mittwoch, 28. November 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 28. November 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 28. November 2018: Gefahrenabwehr MEMMINGEN. Am Dienstagmittag wurde eine 70 Jahre alte Frau aus ihrer Badewanne gerettet, die nicht mehr eigenständig aus dieser steigen konnte. Die Frau gab an, bereits längere Zeit in der Wanne gelegen zu haben. Die Frau musste mit einer Fraktur am Arm in versorgt werden. Aufmerksam auf die Notsituation wurde eine Nachbarin, die Hilferufe der Rentnerin wahrnahm und über das Badfenster zur Wohnung gelang. (PI Memmingen) Widerstand MEMMINGEN. Am Dienstagnachmittag wurde in der Benningerstraße ein 26-jähriger Randalierer festgestellt, der bereits bei Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten seine komplette Wohnungseinrichtung zerstörte. Der alkoholisierte, stark verwirrte Mann reagierte auf die Anwesenden verbal sehr aggressiv und musste durch die Beamten in Gewahrsam genommen. Beim Verbringen des Randalierers versetzte dieser einem Beamten einen Kopfstoß in Richtung Unterleib und Oberschenkel. Des Weiteren, gab er weitere beleidigende Äußerungen von sich. Die Situation konnte schließlich unter Kontrolle gebracht werden und alle eingesetzten Beamten blieben weiterhin dienstfähig. (PI Memmingen) Verkehrsunfall MEMMINGEN. Eine 61-jährige Frau wollte mit ihrem Fahrzeug

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen