Mittwoch, 28. November 2018

Zwei Autoinsassen bei Unfall zum Teil schwer verletzt

Zwei Autoinsassen bei Unfall zum Teil schwer verletzt: Stade (ots) - Am Dienstag Nachmittag gegen kurz vor 13:30 h kam es auf der Bundesstraße 74 zwischen Stade-Wiepenkathen und Hagenah zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Beifahrerin schwere Verletzungen erlitt. Ein 52-jähriger Fahrer eines Audi A6 aus Oldenburg war zu der Zeit mit seinem Fahrzeug auf der B 74 in Richtung Bremervörde unterwegs. Ca. 500 m hinter Wiepenkathen geriet er aus bisher ungeklärter Ursache nach links über die Mittellinie in den Gegenverkehr und touchierte dabei den Dacia Logan eines 74-jährigen Fahrers aus Stade, der in Richtung Stade unterwegs war. Dieser verlor die Kontrolle über sein Auto, kam ins Schleudern und geriet seinerseits auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit der Front gegen die Seitenschutzplanke. Eine 54-jährige Fahrerin eines Peugeot aus Deinste, die in Richtung Bremervörde unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in die Beifahrerseite des Dacia. Durch die Wucht der Kollision wurde die 75 Jahre alte Ehefrau auf dem Beifahrersitz des Dacia im Auto eingeklemmt und musste von den anrückenden ca. 50 Feuerwehrleuten der Ortswehren aus Wiepenkathen und des 1. Zuges der Stadt Stade mit schwerem Rettungsgerät aus d

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen