Dienstag, 25. Dezember 2018

Pfronten: Schwerer Kutschenunfall – 20 Personen verletzt

Pfronten: Schwerer Kutschenunfall – 20 Personen verletzt: Zu einem schweren Kutschunfall mit 20 Verletzten, kam es am heutigen Nachmittag gegen 14:00 Uhr bei Pfronten-Kappel im Allgäu. Zwei Familien hatten sich am ersten Weihnachtsfeiertag 2 Kutschen gemietet, besetzt mit jeweils 10 Personen waren sie auf einem befestigten Feldweg unterwegs. Kurz vor einer kurve, gingen dem Pferdekutscher die Pferde aus ungeklärter Ursache durch. In einer Kurve flog dann die hintere, auf die vordere Kutsche. Bei dem Zusammenstoß wurden 20 Personen verletzt. Einer der Pferdekutscher musste mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden, eine Person wurde mittelschwer, 18 weitere leicht verletzt. Unter den verletzten ist eine große Anzahl an Kindern, laut der Polizei geht es ihnen aber den Umständen entsprechend gut. Neben 3 Rettungshubschraubern, sind auch zahlreiche Kräfte von Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr vor Ort.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen