Donnerstag, 13. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Dezember 2018: Betrügerische E-Mail AMBERG. Am Mittwoch erhielt ein 62-jähriger Amberger eine E-Mail. Die Mail mit Anhang war als Telekomrechnung dargestellt und der Empfänger wurde aufgefordert, den fälligen Betrag von 422.80 Euro zu begleichen. Der Mann reagierte richtig und öffnete den Anhang nicht. Bei näherer Betrachtung fiel auf, dass es sich um eine gefälschte Email mit dem Logo der Telekom handelte. Vermutlich war im Anhang ein Trojaner versteckt, der Daten ausspähen oder verändern kann. Zurzeit sind eine Vielzahl solcher Mails im Umlauf. Es wird geraten, verdächtige E-Mails mit unbekanntem oder offensichtlich gefälschtem Absender sofort zu löschen. Auf keinen Fall sollte der Anhang geöffnet werden. (PI Buchloe) Betrunkener Radfahrer auf B12 unterwegs KAUFBEUREN. Am frühen Mittwochmorgen den 12.12.2018 gingen mehrere Anrufe bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren ein, dass zwei Radfahrer ohne Licht auf der B12 zwischen Germaringen und Kaufbeuren unterwegs seien. Die Polizeistreife konnte die beiden Radfahrer an der Ausfahrt Kaufbeuren im Verteilerkreisverkehr anhalten und kontrollieren. Bei der Kontrolle wurde bei einem der beiden Fahrer erheblicher Alkoholgeruch festgestellt, zudem fiel zuv

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen