Sonntag, 16. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 16. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 16. Dezember 2018: Verkehrsunfall BABENHAUSEN. In den frühen Morgenstunden kam es am Samstag zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung "Auf der Wies" mit der Bahnhofstraße. Der wartepflichtige Bad Wörishofer befuhr mit seinem Mercedes Geländewagen die Bahnhofstraße und übersah den von links kommenden Pkw Mazda aus dem Raum Neu-Ulm. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es zu beträchtlichen Sachschäden in Höhe von etwa 8000 Euro. Die beiden Fahrzeugführer blieben unverletzt. An der eigentlich ampelgeregelten Kreuzung galten zur Unfallzeit die Vorfahrtsschilder, da die Ampel in der Nacht außer Betrieb ist. Gegen den Mercedes-Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. (PI Memmingen) Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte MEMMINGERBERG. Bei der Einreisekontrolle des Fluges aus Georgien wurde am Samstagabend festgestellt, dass ein 35 Jahre alter Mann aus Tbilisi die Einreisevoraussetzungen nicht erfüllte. Aus diesem Grund sollte er noch mit demselben Flug zurückgeschoben werden. Als der Georgier ins Flugzeug verbracht werden sollte, rastete dieser aus und schlug einem 37-jährigen Beamten mit dem Ellenbogen ins Gesicht. Der Mann wurde zur weiteren Aufnahme des Sachverhalts ins Wachgebäude verbracht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen