Montag, 24. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 24. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 24. Dezember 2018: Fahrlässige Brandstiftung ALTUSRIED. In den frühen Morgenstunden des Montag wurde ein 15-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses durch einen lauten Knall wach. Als er in die Küche kommt, sieht er diese bereits brennen. Der 15-Jährige und sein Vater konnten die Wohnung verlassen und die Feuerwehr verständigen, welche den Brand löschte. Die Küchenzeile brannte komplett aus, wodurch Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro entstand. Am Gebäude selbst entstand kein Schaden. Beide Männer wurden mit einer leichten Rauchvergiftung ins Klinikum Kempten eingeliefert. Ursächlich für das Feuer war ein Kochtopf mit heißem Fett, welcher auf dem Herd vergessen wurde. (PI Kempten) Einbruch in Lebensmittelgeschäft KEMPTEN. In der Nacht von Samstag, 22.12.2018, auf Sonntag, 23.12.2018, brachen bisher unbekannte Täter in ein kleines Einzelhandelsgeschäft, welches sich in einem Geschäftsgebäudekomplex befindet, in Kempten-St. Mang ein. Um sich Zugang zu den Räumlichkeiten zu verschaffen wurde eine Türe im Erdgeschoss aufgehebelt. Hauptsächlich wurden Barschaften in hoher dreistelliger Höhe entwendet. Die Tatortarbeit wurde durch den Kriminaldauerdienst (KDD) in Memmingen durchgeführt. Sachdienliche H

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen