Sonntag, 23. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 23. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 23. Dezember 2018: Filmreifer Verkehrsunfall FÜSSEN. Am Samstag gegen 12:25 Uhr fuhren zwei Pkw in der Augsburger Straße frontal ineinander. Dabei überschlug sich der Pkw eines 61-jährigen Kaufbeurers und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Der Pkw einer 50-jährigen Riedenerin wurde durch den Aufprall mit dem Heck gegen einen geparkten Pkw geschleudert. Der Pkw-Fahrer erlitt eine Kopfplatzwunde, die Pkw-Fahrerin ein HWS-Trauma. Der 16-jährige Beifahrer der Riedenerin blieb unverletzt. Alle Fahrzeuginsassen wurden vom Rettungsdienst ins Klinikum Füssen verbracht. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt ca. 35.000,- €. Die Augsburger Straße war im Bereich der Unfallstelle, bis diese geräumt werden konnte, für einige Zeit komplett gesperrt. Die Feuerwehr Füssen und die Straßenmeisterei Marktoberdorf waren ebenfalls im Einsatz. Die Polizei Füssen bittet Zeugen des Unfalls, sich unter der Telefonnummer (08362) 91230 zu melden. (PI Füssen) Spanner in einer Badeanstalt SCHWANGAU. Am Samstagabend blickte ein Badegast aus seiner Kabine von unten in die nächste besetzte Kabine. Dabei wurde der Spanner von der Geschädigten entdeckt. Bei der Geschädigten handelte es sich jedoch um eine 24-jährige Polizistin in Au

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen