Mittwoch, 5. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 5. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 5. Dezember 2018: Mail mit Trojaner BUCHLOE. Sonntagabend erhielt ein 57jähriger Buchloer per Mail eine Zahlungserinnerung wegen einer angeblich noch ausstehenden Rechnung in Höhe von 12,38 Euro und einer ZIP-Datei als Anhang. Da der Absender dem Mann nicht bekannt war, öffnete er den Anhang nicht und er verständigte unverzüglich die Polizei. Ihm entstand kein Schaden. Bei dem Anhang solcher Mails handelt es sich meist um ZIP-Trojaner, die nach dem Öffnen Daten am Computer entweder verändern oder ausspähen. Es wird empfohlen, bei Mails unbekannten Absenders bzw. unbekannten Inhalts den Anhang nicht zu öffnen. (PI Buchloe) Verkehrsunfall mit Personenschaden KAUFBEUREN. Am Dienstag ereignete sich gegen 16:45 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung Gablonzer Ring/ Sudetenstraße in Neugablonz. Eine 61-jährige Fahrzeugführerin wollte mit ihrem Pkw vom Gablonzer Ring nach links auf die Sudetenstraße abbiegen und übersah hierbei einen 54-jährigen Fußgänger und seine Frau, welche an der Fußgängerampel die Straße überquerten. Der 54-jährige wurde dabei vom Fahrzeug erfasst und dabei verletzt. Die Unfallverursacherin erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen