Donnerstag, 13. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 13. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 13. Dezember 2018: Wildunfall MISSEN-WILHAMS. Am Mittwoch, gegen 07.30 Uhr, befuhr eine 21-Jährige mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2006 von Missen in Richtung Immenstadt, als plötzlich ein Reh vor ihr die Straße überquerte. Die Frau konnte dem Tier nicht mehr ausweichen und streifte dieses. Das Reh sprang daraufhin weg und suchte das Weite. Es konnte vor Ort nicht mehr angetroffen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft ich auf ca. 300 Euro. (PI Immenstadt) Fahrt unter Drogeneinfluss WEITNAU. Am vergangenen Mittwochvormittag wurde ein 26-jähriger Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurden typische Anzeichen, welche auf den Konsum von Betäubungsmitteln deuten, festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf THC, Amphetamin und Kokain. Die Weiterfahrt vor Ort wurde unterbunden und eine Blutentnahme durch einen Arzt durchgeführt. Sollte die Blutuntersuchung den Verdacht bestätigen, erwartet den jungen Fahrzeuglenker ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro, sowie einen Monat Fahrverbot. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten) Verkehrsunfallflucht: Täter wird durch Zeugen gestellt SULZBERG. Am 12.12.2018 kam es gegen 8:20 Uhr auf der A980 zwischen der

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen