Dienstag, 25. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 25. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 25. Dezember 2018: Nach Familienstreit geflüchtet HOPFERAU. Die Polizei Füssen wurde in der Nacht des Heiligen Abend zu einem Familienstreit gerufen. Dieser endete dann in einem Handgemenge zwischen dem Schwiegervater und dem Schwiegersohn. Hierbei wurden mehrere Gegenstände in der Wohnung zerstört. Im Laufe des Streits verließ der stark alkoholisierte Schwiegersohn mit dem Auto das Anwesen. Er konnte jedoch kurze Zeit später durch eine Streife angetroffen werden. Auf Grund der deutlichen, alkoholbedingten Ausfallerscheinungen wurde ein Alkoholtest durchgeführt, welcher ein Ergebnis von über einem Promille lieferte. Den Schwiegersohn erwarten nun der Entzug der Fahrerlaubnis und mehrere Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Körperverletzung und Sachbeschädigung. (PI Füssen) Küchenbrand in Hotel FÜSSEN. Am Weihnachtsabend ging in der Küche eines Hotels in der Füssener Innenstadt ein Topf mit Öl in Flammen auf. Die Mitarbeiter konnten den Brand nicht selbstständig löschen, sodass die Feuerwehr gerufen wurde. Durch einen privat anwesenden Feuerwehrmann aus Italien, konnte das Feuer jedoch fachmännisch gelöscht werden. Die Feuerwehren aus Füssen und Schwangau, welche mit ca. 60 Mann vor Ort waren, musst

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen