Donnerstag, 6. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 6. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 6. Dezember 2018: Gefährliche Körperverletzung im Rosental KAUFBEUREN. Am 02.12.2018 gegen 03:00 Uhr kam es im Rosental in Kaufbeuren zu einer Körperverletzung bei der ein 18-Jähriger von einer Gruppe von fünf Jugendlichen niedergeschlagen wurde. Der Geschädigte wurde mit diversen Verletzungen in das Klinikum Kaufbeuren eingeliefert und musste dort für zwei Tage verbleiben. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 08341/9930 an die Polizeiinspektion Kaufbeuren zu wenden. (PI Kaufbeuren) Trickdiebstähle FÜSSEN. Am 05.12.2018 kam es zu zwei Trickdiebstählen im Bereich der Füssener Innenstadt. Zunächst wurde ein 86-jähriger Rentner gegen Mittag in der Kemptener Straße Opfer eines Trickdiebes. Der unbekannte Täter wollte sich an einem Parkautomaten eine zwei Euro-Münze wechseln lassen. Als der Geschädigte seinen Geldbeutel öffnete, fasste der Täter in das Münzfach und zog unbemerkt 245 Euro aus dem hinteren Geldscheinfach. Daraufhin lief der Täter in Richtung Fußgängerzone davon. Als der Rentner den Diebstahl bemerkte, schrie er dem bisher unbekannten Täter hinterher. Der Dieb kam zurück, tat so, als sei dem Mann das Geld aus dem Gelbeutel gefallen und gab es dem perplexen Geschädigten wi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen