Sonntag, 2. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 2. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 2. Dezember 2018: Fußgängerin angefahren und geflüchtet KAUFBEUREN. Am frühen Abend des 30.11.2018 ereignete sich gegen 17:00 Uhr ein Verkehrsunfall an der Bahnhofskreuzung in Kaufbeuren. Eine Fußgängerin überquerte bei Grün die Ganghofer Straße. Ein bislang unbekannter Autofahrer übersah die Frau mit ihrem Hund und fuhr beide an. Durch den Zusammenstoß verletzten sich sowohl die Hundehalterin wie auch ihr Hund. Der Verursacher des Unfalls hielt danach kurz an und fuhr dann jedoch unvermittelt weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zum Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um ein dunkles Fahrzeug mit ausländischer Zulassung handelt. Zeugen, insbesondere Fahrgäste eines Busses, welcher aufgrund des Unfalles halten musste, werden gebeten sich bei der Polizei Kaufbeuren unter 08341/9330 zu melden. Auch wenn Sie meinen, nichts Hilfreiches aussagen zu können, wird gebeten dennoch Kontakt mit der Polizei Kaufbeuren aufzunehmen. (PI Kaufbeuren) Unfallverursacher flüchtet nach schwerem Unfall HOPFERAU. Am Samstagvormittag um ca. 09:45 Uhr kam es auf der Kreisstraße OAL 2 zwischen Hopferau und Lehern zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei zum Teil erheblich verletzten Personen. Der Fahrer,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen