Samstag, 29. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 29. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 29. Dezember 2018: Mehrere Verkehrsunfälle mit Sach- und Personenschaden BURGBERG: Am Freitag ereigneten sich im Dienstbereich der PI Sonthofen mehrere Verkehrsunfälle. Um die Mittagszeit streiften sich die Spiegel zweier entgegenkommender Pkw an einer Engstelle in Burgberg, wobei an den jeweiligen Seitenspiegeln ein Gesamtschaden in Höhe von 400 Euro entstand. Weil einer der beiden Autofahrer hätte warten müssen, wurde gegen diesen ein Verwarnungsgeld erhoben. ( PI Sonthofen ) FISCHEN: Bei stockendem Verkehr auf der B19 in Richtung Oberstdorf musste ein 29-jähriger Autofahrer verkehrsbedingt abbremsen. Weil der dahinter fahrende 23-jährige Autofahrer nicht rechtzeitig reagierte bzw. den notwendigen Sicherheitsabstand nicht eingehalten hatte, fuhr dieser auf den vorrausfahrenden auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7500 Euro. Beide Insassen des vorderen Pkw zogen sich leichte Nackenverletzungen zu. Gegen den Verursacher muss ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Köperverletzung durch die Staatsanwaltschaft geprüft werden. ( PI Sonthofen ) Drogenfund bei Wohnungsdurchsuchung SONTHOFEN: Bei anlassbezogenen Wohnungsdurchsuchungen wurden bei einem 20-Jährigen und einem 18-Jährigen kleinere Mengen Amp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen