Donnerstag, 27. Dezember 2018

Vierschanzentournee in Oberstdorf zu Gast – Hinweise der Polizei

Vierschanzentournee in Oberstdorf zu Gast – Hinweise der Polizei: Am 29. und 30.12.2018 findet in Oberstdorf das Auftaktspringen zur 67. Vierschanzentournee statt. In Abstimmung zwischen dem Veranstalter, der Marktgemeinde Oberstdorf und der Polizei wurde in den zurückliegenden Wochen ein detailliertes Sicherheitskonzept erstellt. Alle beteiligten Institutionen sind sich einig, dass mit Hilfe der vereinbarten Maßnahmen das größtmögliche Maß an Sicherheit für alle Sportler und Zuschauer gewährleistet werden kann. "Als Polizei freuen wir uns auf die vielen friedlichen, internationalen Zuschauer.", so der Einsatzleiter, Polizeioberrat Sven-Oliver Klinke. Mit Blick auf die Nordischen Ski Weltmeisterschaften 2021 nutzen die Sicherheitsbehörden auch die diesjährige Vierschanzentournee, um das bereits sehr gute Sicherheitskonzept weiter zu optimieren und für die Zukunft auszurichten. Auch in diesem Jahr steht für besonders relevante Örtlichkeiten eine durch die Polizei temporär für die Dauer der Veranstaltung errichtete Videoüberwachungsanlage zur Verfügung. Sicherheitsstörungen sollen so möglichst frühzeitig erkannt werden. Die überwachten Bereiche werden mittels Hinweisschildern gekennzeichnet sein. Unterstützt wird das einsatzführende Polizeipräsidiu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen