Montag, 14. Januar 2019

Bundespolizei hilft beim Schneechaos in Berchtesgaden

Bundespolizei hilft beim Schneechaos in Berchtesgaden: Potsdam (ots) - Seit dem heutigen Morgen sind 230 Polizeivollzugsbeamte der Bundespolizei im Berchtesgadener Land zur Katastrophenhilfe eingesetzt. Die Direktion Bundesbereitschaftspolizei stellt dabei den größten Anteil der eingesetzten Kräfte (225 Beamte aus den Bundespolizeiabteilungen Deggendorf, Bayreuth und Bad Bergzabern). Zusätzlich zu den Beamten wird umfangreiches technisches Gerät in Form von Zugmaschinen, Unimogs, Stromaggregaten und Beleuchtungstechnik eingesetzt. Vor Ort werden zusammen mit dem Technischen Hilfswerk (THW) gemeinsame Gruppen gebildet, um eine effektive und schnelle Hilfe zu gewährleisten. Am 14. Januar 2019 um 10:30 Uhr besuchte der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat Horst Seehofer die Einsatzkräfte des THW und der Bundespolizei. Er ließ sich zunächst in die Lage vor Ort einweisen, um im Anschluss das Gespräch mit den eingesetzten Kolleginnen und Kollegen zu suchen und ihnen den Dank für das gezeigte Engagement auszusprechen. Der Einsatz der Bundespolizei ist zunächst bis Mittwoch vorgesehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen