Freitag, 18. Januar 2019

Frauen in Memminger Innenstadt sexuell belästigt – Kripo Memmingen ermittelt Tatverdächtigen

Frauen in Memminger Innenstadt sexuell belästigt – Kripo Memmingen ermittelt Tatverdächtigen: Wie bereits berichtet, wurden in den Morgenstunden des Samstags (05.01.2019) im Bereich der Raben- und der Schwesternstraße in Memmingen nacheinander mehrere Frauen von einem bislang unbekannten Mann angesprochen und zum Geschlechtsverkehr aufgefordert. In einem Fall entblößte der Täter vor einer Frau sein Glied und versuchte, dieser die Hose herunter zu ziehen, was ihm jedoch nicht gelang. Die Frauen konnten den Mann jeweils durch laute Hilfeschreie, bzw. durch eine Trillerpfeife in die Flucht schlagen. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen blieben zunächst erfolglos. Aufgrund der Berichterstattung gingen bei der Kriminalpolizei Memmingen mehrere Hinweise von Frauen ein. Das Anzeigenspektrum reichte von verdächtigen Wahrnehmungen bis hin zu Forderung von sexuellen Handlungen gegen Bezahlung. Zur Ermittlung des Tatverdächtigen und Klärung der Taten wurde bei der Kriminalpolizei Memmingen die mehrköpfige Ermittlungsgruppe (EG) "Knopf" eingerichtet, die in den vergangenen zwei Wochen umfangreich tätig war. Am Mittwochabend (16.01.2019) hielt sich ein Mann in der Memminger Innenstadt unberechtigt auf einem Privatgrundstück auf und beobachtete durch das Küchenfenster eine Frau. Als der Mann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen