Mittwoch, 9. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 9. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 9. Januar 2019: Unfall mit Fußgänger MINDELHEIM. Am 08.01.2019 ging ein 81-jähriger Fußgänger am frühen Abend den Gehsteig der Teckstraße in Mindelheim in Richtung Krumbacher Straße entlang. Er betrat dann unvermittelt die Fahrbahn, wohl um diese zu überqueren. Der Mann wurde von einem vorbeifahrenden Pkw erfasst, stieß mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und stürzte auf den Gehweg. Der Mann kam leichtverletzt ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 500 Euro angegeben. (PI Mindelheim) Polizeistreife befreit Auto aus dem Schnee BAD WÖRISHOFEN. Eine Rentnerin meldete sich am Montagvormittag, 07.01.2019, völlig verzweifelt bei der Polizeiinspektion Bad Wörishofen. Ihr Auto sei eingeschneit sowie vom Räumdienst mit Schneehäufen eingekeilt und sie könne altersbedingt diese Masse an Schnee nicht selbst wegräumen. Eine Polizeistreife der Polizei Bad Wörishofen nahm sich der Situation an und machte für die 88-jährige Seniorin deren Auto wieder flott und fahrbereit. (PI Bad Wörishofen) Vier vermisste Kinder - Bus war im Schnee stecken geblieben BAD WÖRISHOFEN. Besorgte Mütter und Väter meldeten sich am Dienstagspätnachmittag, 08.01.2019, bei der Polizei in Bad Wörishofen. Insgesamt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen