Mittwoch, 2. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 2. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 2. Januar 2019: Fahren unter Drogeneinfluss OBERSTAUFEN. Bereits am 30.12.18 gegen 17.50 Uhr wurde auf der Staatsstraße 2005 ein 30-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert, welcher drogentypische Auffälligkeiten zeigte. Da bei dem Fahrzeugführer ein Drogenschnelltest positiv auf Kokain und Cannabis reagierte, wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme veranlasst. In seiner Anhörung gab der Mann an, gestern Cannabis geraucht zu haben, von Kokain wollte er jedoch nichts wissen. Möglicherweise wird das Blutergebnis dem Gedächtnis des Fahrers auch bzgl. des Kokains auf die Sprünge helfen. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot. (PST Oberstaufen) Gefährliche Körperverletzung IMMENSTADT. Am Dienstag, gegen 06.55 Uhr, kam es vor einer Gaststätte in der Salzstraße zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen einem unbekannten Täter und einem 23-Jährigen, in deren Verlauf der Unbekannte den 23-Jährigen dann gegen das Heck eines Pkw drückte und ihm ein Küchenmesser gegen den Hals hielt. Der 23-Jährige erlitt einen kleinen Schnitt unterhalb der Nase, der im Krankenhaus genäht werden musste. Der unbekannte Täter war ca. 175 cm groß, ca. 35 Jahre alt,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen