Mittwoch, 23. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 23. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 23. Januar 2019: Geschwindigkeitskontrollen OBERSTAUFEN. Bei Laserkontrollen am 22.01.19 auf der Staatsstraße 2005 zwischen Aach und Steinebach wurde eine Anzahl von Geschwindigkeitsverstößen festgestellt. Spitzenreiter war ein Pkw-Fahrer mit 136 km/h. Daneben wurden noch drei weitere Fahrzeugführer festgestellt, welche ebenfalls so schnell waren, dass der Verstoß nicht mehr verwarnt werden konnte und eine Anzeige erfolgt. Erlaubt sind hier 100 km/h. (PSt Oberstaufen) "Genetischer Fingerabdruck" führt zur Klärung eines Einmietbetruges SONTOFEN. Im Oktober 2018 hatte sich ein bis dato unbekannter Mann in einer Gaststätte in Sonthofen unter falschen Personalien eingemietet. Während seines Aufenthaltes prellte er nicht zur die Zeche und Einmietschuld, er beschädigte diverses Hausinventar und verschwand unerkannt mit dem Pkw der Gastwirtin. Der hinterlassene Gesamtschaden lag damals bei mehreren tausend Euro. Während der gestohlene Pkw im November beschädigt im Bereich Lindau wieder auftauchte, fehlten von dem Mann nach wie vor der Aufenthalt und die wahre Identität. Im Rahmen der Spurensicherung und Auswertung der Polizei Sonthofen, führte nun ein DNA-Treffer zu der Identität des Mannes. Der 35-jährig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen