Mittwoch, 16. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Januar 2019: Streit ums Auto MITTLERER LANDKREIS. Die Polizei Marktoberdorf wurde gestern zu einem häuslichen Streit gerufen. Ein zusammen lebendes Paar geriet derart in Streit, dass sich der Mann hilfesuchend an die Polizei wandte, die schließlich den Streit auch schlichten konnte. Auslöser der Diskrepanz unter den beiden war, dass die Frau das Auto des Mannes benutzen wollte, dieser war damit allerdings überhaupt nicht einverstanden, weil die Frau mit ihrem eigenen Auto in der letzten Zeit gleich mehrere Verkehrsunfälle verursacht hatte. Die Angst des Mannes um des Deutschen liebstes Kind, sein Auto, war somit durchaus berechtigt. (PI Marktoberdorf) Pkw fährt auf Fußgängerüberweg Fußgängerin an – Zeugen werden gesucht PFRONTEN. Zwei Zeugen werden gesucht die am Dienstagabend gegen 18:10 Uhr einen Verkehrsunfall am Fußgängerüberweg in Pfronten-Ried bei der Einmündung Bahnhofstraße eventuell beobachtet haben könnten. Eine 38-jährige Pkw-Fahrerin erkannte eine 47-jährige Fußgängerin auf dem Fußgängerüberweg zu spät und fuhr die Frau beim Abbremsen noch an. Die Fußgängerin wurde frontal vom Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Sie wollte an der Unfallstelle keine Polizei oder ärztliche Hilfe. E

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen