Dienstag, 15. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 15. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 15. Januar 2019: Warenbetrug GERMARINGEN. Am Nachmittag des 14.01.2019 erschien ein 20- jähriger auf hiesiger Dienststelle zur Anzeigenerstattung. Dieser bestellte Anfang Dezember über Ebay Kleinanzeigen ein Playstationspiel und erhielt nach erfolgter Überweisung keine Ware. Anhand den Kontodaten des Betrügers werden nun die Personalien ermittelt. Anschließend muss der noch unbekannte Täter mit einer Betrugsanzeige rechnen. (PI Kaufbeuren) Erpresserische Mail JENGEN. Am Montag erhielt ein 63-jähriger Mann aus Jengen eine Email, in der er zur Zahlung einer dreistelligen Eurosumme mittels einer digitalen Währung aufgefordert wurde. Andernfalls würden Aufnahmen von ihm online gestellt, die ihn am Computer beim Besuch von Pornoseiten zeigen. Der Mann reagierte richtig und verständigte unverzüglich die Polizei. Über derartige erpresserische Emails wurde bereits mehrfach berichtet. Es wird nochmals davor gewarnt, auf Geldforderungen jeglicher Art einzugehen bzw. persönliche Daten preiszugeben. (PI Buchloe) Zwei Leichtverletzte bei Zusammenstoß WALD. Bei einem Zusammenstoß am Dienstagmorgen auf der Kreisstraße zwischen Wald und Nesselwang wurden die beiden Autofahrer jeweils leicht verletzt. Ein 48-jährig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen