Donnerstag, 24. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 24. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 24. Januar 2019: Vorfahrtsverletzung mit schwer Verletzten MARKTOBERDORF. Als ein Verkehrsteilnehmer vom Röntgenring nach rechts auf die B472 einbiegen wollte, übersah er den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß, wobei der Verursacher in die Beifahrerseite des Durchgangsverkehrs stieß. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt ins Kreiskrankenhaus Kaufbeuren geflogen. Es besteht keine Lebensgefahr. Im anderen Fahrzeug wurden Fahrerin und Beifahrerin nur leicht verletzt. Es entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden mit ca. 6.000 Euro. In diesem Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Marktoberdorf mit den Ortsteilen Geisenried und Engratsried im Einsatz. Die B472 war für 1 ½ Stunden komplett gesperrt. (PI Marktoberdorf) Drei Vermisste wieder aufgefunden NESSELWANG/ PFRONTEN. Zu gleich drei Meldungen über Vermisste Personen kam es im Verlauf des Mittwochs bei der Polizei Pfronten. Im ersten Fall meldete ein Seniorenheim in Nesselwang eine 79-jährige Bewohnerin als vermisst. Diese hatte ohne Rückmeldung gegen 14 Uhr das Haus verlassen. Sie irrte im Ortsbereich umher und klingelte an diversen Wohnhäusern. Nach geraumer Zeit kehrte sie glücklic

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen