Montag, 4. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. Februar 2019: Ins Schleudern geraten… RUDERATSHOFEN. …. ist eine 38-jährige Ostallgäuerin, die mit ihrem Fiat Panda am Montag gegen 00.40 Uhr die Marktoberdorfer Straße befuhr. Nach der Einmündung in den Wiesenweg war sie offensichtlich zu schnell unterwegs und beschädigte eine Gartenmauer. Der Schaden belief sich auf ca. 1.000 Euro. BIESSENHOFEN. …. ist auch eine 28-jährige Autofahrerin aus Kaufbeuren, die auf der B 16 am Sonntagvormittag vom Kreisverkehr Altdorf kommend in Richtung Biessenhofen auf schneeglatter Straße unterwegs war. Sie überschlug sich in der angrenzenden Wiese und das Auto blieb auf dem Dach liegen. Am Peugeot entstand ein Totalschaden, der auf ca. 10.000 Euro geschätzt wird. Die Fahrerin musste leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. (PI Marktoberdorf) Spaziergänger von Hund angefallen KAUFBEUREN. Am Sonntagmittag wurde Am Leinauer Hang ein 52-jähriger Spaziergänger von einem frei laufenden Hund angefallen und gebissen. Der Spaziergänger war selbst mit einem Hund unterwegs. Als ihm eine andere Spaziergängerin mit drei frei laufenden Hunden entgegenkam, stürmte einer der drei Hunde, ein schwarzer Labradormischling, auf seinen Hund los und verbiss sich ohne weite

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen