Sonntag, 3. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 3. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 3. Februar 2019: Rabiater Zeuge KEMPTEN (Allgäu). Bei einer aus dem Ruder gelaufenen Geburtstagsparty kam es zu einer Körperverletzung, als das 35-jährige Geburtstagskind seinem, als DJ engagierten, Freund mehrfach ins Gesicht schlug. Als die hinzugerufenen Polizeistreifen der PI Kempten die Personalien und den Alkoholisierungszustand der Beteiligten und Zeugen feststellten, meinte ein 42-jähriger Partygast aus NRW, er müsse seinen Unmut über die Maßnahmen durch teilweise in russischer Sprache vorgebrachte Beleidigungen gegen die Beamten zum Ausdruck bringen. Der erheblich alkoholisierte Mann wurde schließlich in Gewahrsam genommen. Bei der Verbringung in die Haftzelle leistete er Widerstand und bespuckte einen Polizeibeamten. (PI Kempten) Alkoholisierte Autofahrer KEMPTEN (Allgäu). Nahezu gleichzeitig ertappten Beamte der PI Kempten zwei Pkw-Fahrer, die nicht nur durch Fahrfehler sondern auch durch ihre Alkoholisierung auffielen. Gegen 03:45 Uhr befuhr ein 35-jähriger aus dem Landkreis Oberallgäu verbotswidrig den Bereich der ZUM. Als er von einer Streifenbesatzung ob dieses Verstoßen angehalten werden sollte, setzte er die Fahrt zunächst fort. An der Kreuzung Lindauer Str./Salzstr. missachtete er

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen