Donnerstag, 14. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 14. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 14. Februar 2019: Versuchter Betrug bei Onlineverkauf BUCHLOE. Ein 59-jähriger Mann stellte sein Motorrad auf einer Onlineplattform zum Verkauf ein. Es meldete sich ein Interessent, der das Vehikel für 8.800 Euro kaufen wollte. Der Verkäufer erhielt eine vermutlich gefälschte Überweisungsbestätigung über 10.000 Euro. Der Differenzbetrag sollte auf das Konto des Käufers überwiesen werden. Das kam dem Anbieter verdächtig vor und er erstattete bei der Buchloer Polizei Anzeige. Die polizeilichen Recherchen ergaben, dass gegen den 21-jährigen Käufer aus dem Raum Duisburg bereits in mehreren Fällen wegen Betrugs und Geldwäsche ermittelt wird. (PI Buchloe) Trotz Licht, Pkw fährt gegen Fahrradfahrer FÜSSEN. Am Mittwochabend kam es gegen 19.15 Uhr in Füssen-See zu einem Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fahrrad. Eine 36-Jährige befuhr mit ihrem Pkw die Gschrifter Straße und wollte an der Einmündung bei "Vorfahrt gewähren" in die Pfrontener Straße einbiegen. Dabei übersah sie einen von links kommenden Fahrradfahrer, welcher auf der Vorfahrtstraße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Rad. Das Unfallopfer klagte daraufhin über Schmerzen in der Rippengegend, es entstand geringfügiger Sachschaden. Gegen d

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen