Donnerstag, 7. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. Februar 2019: Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) SONTHOFEN. Heute Nacht wurden in der Rudolf-Diesel-Straße im Rahmen der Schleierfahndung drei männliche Fußgänger im Alter von 19 bis 21 Jahren einer Personenkontrolle unterzogen. Die kontrollierenden Beamten der PI Sonthofen fanden bei allen drei Personen in kleinen Tüten abgepacktes Marihuana in einer Gesamtmenge von ca. 5 Gramm. Zuvor hatten sie offensichtlich schon Betäubungsmittel zu sich genommen, da bei allen Drei typische Ausfallerscheinungen zu erkennen waren. Sie müssen nun mit einer Anzeige rechnen. Einer der Verdächtigen muss sich zusätzlich wegen Verdacht des Handelns verantworten. Eine bei ihm angeordneten Durchsuchung der Wohnung verlief negativ. (PI Sonthofen) Verkehrsunfall mit Sachschaden OFTERSCHWANG. Gestern Vormittag übersah eine 21-jährige Pkw-Fahrerin im Bereich Schweineberg beim Ausfahren aus einem Grundstück auf die Hauptstraße ein von links kommendes Fahrzeug. Durch den seitlichen Aufprall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. (PI Sonthofen) Verkehrsunfall mit Sachschaden BAD HINDELANG. Gestern Vormittag war der Fahrer eines Kleintransporters auf der Talst

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen