Montag, 4. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 4. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 4. Februar 2019: Familienzusammenführung geglückt OBERSTDORF. Gestern verlor ein kleiner Junge, der mit seiner Familie das Skifliegen in besuchte seine Eltern aus den Augen. Der bereits in Tränen aufgelöste vierjährige Bub fiel einem vor Ort eingesetzten Polizeibeamten auf. Glücklicherweise war auch ein aufmerksamer Besucher zur Stelle, der angab, den Jungen zuvor mit seinem Vater zusammen gesehen zu haben. Der Besucher führte den Beamten an die Stelle, wo er Vater und seinen Sohn Vincent zuvor gesehen hatte. Dort war der Vater seinerseits bereits völlig aufgelöst auf der Suche nach seinem Sohn und schloss diesen schließlich erleichtert in die Arme. Der hilfsbereite Besucher ging so schnell seiner Wege, dass der Beamte sich nicht einmal mehr bei ihm bedanken konnte. Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West bedankt sich bei dem aufmerksamen bis dato anonymen Besucher! (PP Schwaben Süd/West) Mit Sommerreifen auf der A7 unterwegs SULZBERG. Am Sonntagvormittag, gegen 09 Uhr, endete die Fahrt einer 26-jährigen Chinesin auf der BAB A7. Die Fahrerin des Pkw Ford war mit Sommerreifen auf der A7 in Fahrrichtung Süden unterwegs und blieb kurz vor der Anschlussstelle Oy-Mittelberg im Schnee stecken. Der Pkw wur

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen