Mittwoch, 13. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 13. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 13. Februar 2019: Alkoholfahrt samt Sekundenschlaf endet im Graben BREITENBRUNN. Am frühen Morgen des Dienstages wurde bei der Polizei Mindelheim ein Pkw mitgeteilt, der zwischen Loppenhausen und Haupeltshofen an der Abzweigung Hasberg im Graben stehen soll. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass der bislang unbekannte Pkw-Fahrer wohl nach rechts von der Fahrbahn abkam, ein Verkehrszeichen umfuhr und anschließend im Graben neben der Fahrbahn landete. Die Unfallstelle war jedoch offensichtlich verlassen worden. Letztendlich konnte über das Kennzeichen ein Tatverdächtiger ermittelt werden, welcher sodann auch an der Unfallstelle erschien. Der Mann war eigenen Angaben nach auf dem Nachhauseweg nach der Nachtschicht, als er einen Sekundenschlaf erlitt, weshalb er von der Fahrbahn abkam. Der Mann war mit rund 1,12 Promille deutlich alkoholisiert. Sein Führerschein wurde sichergestellt, er wird wegen mehrere Straftaten angezeigt. Der entstanden Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt. (PI Mindelheim) Überholmanöver auf der A 96 führt zu zwei Unfällen mit einer verletzten Person und hohem Sachschaden BAD WÖRISHOFEN / A 96. Am Mittwoch, 13.02.19 gegen 08.10 Uhr befuhr ein 51-jähriger Mann mit seinem

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen